schuleLuftbild.jpg

Christine Härtel bietet Soziale Arbeit an Schule an
und gehört als Schulsozialarbeiterin der REGE‑mbH zum Team der Stapenhorstschule.

Kontakt

Telefon:         0176 / 34 38 56 64

Email:             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Immer montags bis donnerstags gibt es von 8:00 - 9:00 Uhr eine Elternsprechzeit.
Das Büro von Frau Härtel befindet sich im Erdgeschoss im Vorraum zum neuen Anbau.


Beratung und Hilfe

Frau Härtel bietet Beratung und Hilfe zu den Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) an.
Leistungen kann beantragen, wer eines dieser Gelder bekommt

- Arbeitslosengeld II vom Jobcenter
- Sozialhilfe
- Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
- Kindergeldzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz (BKGG)
- Wohngeld

Eltern können Anträge stellen für

- Schulausflüge und Klassenfahrten
- Ausstattung mit Schulbedarf
- Lern- und Sprachförderung
- Mittagessen in der OGS
- Teilnahme an Aktivitäten des sozialen Lebens (z.B. Sportverein, Musikschule)

Projekte

Erste Schuljahre: Mit der kleinen Raupe sind die Schulanfänger den Gefühlen auf der Spur. Auf der Reise der kleinen Raupe vom Ei zum schönen Schmetterling lernen die Kinder eigene und die Gefühle anderer wahrzunehmen und Regeln zu vereinbaren. Im weiteren Verlauf des Schuljahres wird das respektvolle und friedliche Miteinander durch Spiele und Rollenspiele in der Klassengemeinschaft gefördert.

Kummerstunde: Frau Härtel bietet für alle Kinder der Stapenhorstschule einmal in der Woche eine Kummerstunde an. Die Kinder können über das, was sie ärgert, ängstigt oder traurig macht, reden. Sie erhalten Zuspruch und bei Bedarf aktive Unterstützung.

Motto des Monats: Eine Regel oder Vereinbarung wird vom Schülerrat als Motto des Monats in den Mittelpunkt gestellt. Anschließend erarbeitet Frau Härtel mit allen Klassen das jeweilige Motto.

 

© Stapenhorstschule 2013